Amelie Tillmann / Mutter Courage

Sie ist die Hauptperson des Stückes und die Mutter dreier Kinder. Sie ist stark profitorientiert, was des Öfteren das Leben ihrer Kinder aufs Spiel setzt, jedoch versucht sie gleichzeitig auch fürsorglich für ihre Kinder zu sein. In ihr herrscht ein ständiger Konflikt zwischen Händlerin und Mutter, doch ordnet sie in jedem Fall ihre Kinder den ökonomischen Interessen unter. Ihre Uneinsichtigkeit und der Hang zum Geschäft führen zu einem dramatischen Ausgang des Stückes.

Alina Lohmann / Kattrin

Fierlings stumme Tochter Kattrin ist voller Mitgefühl und spielt als das Opfer des Stückes. Ihr größter Traum ist es, einen Mann zu finden und eine Familie zu gründen, jedoch wird sie wegen ihrer Stummheit ihre Sehnsucht wohl nie stillen können. Ihr Handeln nach rein sozialen Motiven zeichnet ihre Selbstlosigkeit aus, was ihr letztlich jedoch zum Verhängnis wird.

 

Catharina Schuh / Yvette

Die attraktive Freundin der Courage sieht ihr in vielen Eigenschaften ziemlich ähnlich. Sie nutzt ihren Körper zum Brotverdienst, ist dabei verschlagen und oftmals gerne provokant, doch gleichzeitig auch berechnend und klug. Im Zentrum steht für sie, wie für Mutter Courage auch, das Geld.

 

Catharina Volk / Schreiberin

Sie registriert zynisch diejenigen, die beim Feldhauptmann Beschwerde einreichen wollen. Dabei ist sie weist sie konsequent und lautstark jeden zurück, der sich ihren Regeln widersetzen will.

 

Aurora Aloisio / Bäuerin